Im schönen bayerischen Frankenland


...im Landkreis Bayreuth, nur 25 km entfernt von der gleichnamigen, durch Richard Wagner bekannten Festspiel und Universitätsstadt, befindet sich Waischenfeld, ein kleiner zauberhafter Luftkurort, inmitten der Fränkischen Schweiz.
 

Der größte Teil des Ortes liegt in einer Talsenke und ist umgeben von weiten Fluren, Wiesen und Wäldern. An der Stadtmühle plätschert der Fluss Wiesent vorbei und bietet Anglern eine willkommene Möglichkeit, hier nach Fischen Ausschau zu halten. Weit verbreitet in der Gegend ist die Forelle und bekannt wurde Waischenfeld durch eine besondere Art des Angelns, der Kunst des Fliegenfischens.
Mit insgesamt 3200 Einwohnern (mit Eingemeindungen) bietet das Wiesentstädtchen u. a. mehrere verschiedene Geschäfte, zentrale Gastronomie, ein Freibad, Banken, eine Kirche, einen Arzt und auch eine öffentliche Bushaltestelle an.
Da der Luftkurort, der gleichzeitig auch als Fremdenverkehrsort fungiert, noch nicht so "überlaufen" ist, wie so manch andere Region in der Fränkischen Schweiz, wird er, wegen seiner ausstrahlenden Idylle und der dort noch zu findenden Beschaulichkeit - von so manchem Urlaubsgast als friedvolles Urlaubsziel gern geschätzt. Interessant ist auch, dass Waischenfeld eine sehr zentrale Lage besitzt. Nächst größere Städte wie Bayreuth, Bamberg, Kulmbach oder Nürnberg sind schnell zu erreichen und es gibt zahlreiche Ausflugsziele und Sehenswürdigkeiten rings um das Städtchen zu finden.
Mit rund 1000 Gästebetten in Wirtschaften, Pensionen, Ferienhäusern und -wohnungen, die größtenteils privat vermietet werden, rüstet sich das Städtchen mit den umliegenden Ortschaften alljährlich für den Ansturm der Urlauber. Beginn der Hauptsaison ist in der Osterzeit, das Ende nach Allerheiligen.

Andere Webpräsentationen:
Sommer Fränkische Schweiz
        Franken-Urlaub        Reisekatalog        Webverzeichnis        Kurzgeschichten
     Bayern-Fewo       Urlaubsverzeichnis


                                 Insgesamt waren bis jetzt 6071 Besucher hier


nPage.de-Seiten: Robertos und Marias kleine Homepage | Superbilder jetzt klicken